FESCO Gießereimaschinen GmbH

ENGINEERING SERVICE ERSATZTEILE INSTANDHALTUNG







 


www.hensel-giessereitechnik.de



Pneumatische Förderanlagen

Spezialisiert auf komplette pneumatische Förderanlagen für körnige  und  staubförmige Schüttgüter erarbeiten wir individuelle Lösungen.  Von der ersten Beratung über die  Planung und Inbetriebnahme bis zu  umfangreichen Serviceleistungen sind wir Ihr kompetenter  Ansprechpartner.

Schub-Förderverfahren für körnige Schüttgüter








Sender Typ S


(30l; 60l; 100l; 300l; 500l; 750l; 1000l)

Einsatzgebiet

Für die diskontinuierliche, schonende Förderung von trockenen, körnigen Schuttgütern. (Weitere Angaben siehe Typ SK)

Arbeitsweise

Der Sender Typ S arbeitet nach dem Schubförderverfahren (Propfenförderung) in diskontinuierlicher Arbeitsweise. Bei dieser Arbeitsweise wird der Sender im Wechsel gefüllt und anschließend mittels Druckluft entleert.











Sender Typ SK 30


 

Einsatzgebiet

Für die Förderung von trockenen, körnigen und rieselfähigen Schuttgütern, wie z.B.

  • Giessereisande
  • Granulate
  • Zucker, krist.
    und ähnliche Produkte

Arbeitsweise

Der Sender Typ SK arbeitet nach dem Schubförderverfahren   (Impulsverfahren) mit sehr kurzen Intervallzeiten. Der Sender schleust   das Fördergut in kleinen Mengen taktweise in die Förderleitung, so daß   man von einer kontinuierlichen Förderung sprechen kann.  

Besondere Vorteile

  • keine TÜV-Abnahmepflicht
    für SK 30
  • hoher Wirkungsgrad,
    d.h. geringster Druckluftbedarf
  • niedrige Fördergeschwindigkeit,
    dies bedeutet schonender Transport und somit geringster Verschleiß für die Förderleitung
  • geringster Abrieb am Fördergut







Leistung

bis 12 m³/h

Förderentfernung

bis 150 m

Förderguttemp.

bis 200 °C

erford. Druckluftanschluß

6 bar

Auflockerungs-Förderverfahren für staubförmige Schüttgüter


 







Sender Typ A

(30l; 60l; 80l; 100l; 250l; 300l; 500l; 750l; 1000l; 1500l; 2000l)

Einsatzgebiet

Für die Förderung staubförmiger, trockener Schuttgüter, wie z.B.

  • Bentonit
  • Kohlenstaub
  • Zement
  • Zucker, staubförmig
  • Kupolofenstaub
  • Kalk
  • div. Filterstäube
    und ähnliche Produkte

Arbeitsweise

Der  Sender Typ A arbeitet nach dem Prinzip der Dichtstromförderung (Auflockerungsverfahren) in diskontinuierlicher Arbeitsweise. Dabei wird  das Fördergut mittels eines Fluidbodens aufgelockert und durch  Druckluft in die Förderleitung geblasen.






Leistung

bis 15 m³/h

Förderentfernung

bis 300 m

Förderguttemp.

bis 200 °C

erford. Druckluftanschluß

6 bar

Einzelausrüstungen


z.B. Sender (Druckbehälter)



Diverses Zubehör für Förderanlagen

Für alle Förderanlagen bieten wir an:

Rohrzubehör wie:

  • Förderrohre in verschiedenen Ausführungen
  • Umlenktöpfe
  • Rohrbogen in verschiedenen Ausführungen wie z.B.: dickwandig oder mit Verschleißschutzauskleidungen
  • Zusatzluft-Flansche und -Düsen
  • Schaugläser
  • Verteilerweichen
  • Absperrorgane wie z.B.: Quetschventile und Kugelhähne



Ihr Ansprechpartner:


Herr Stefan Ermert

Tel.: 02738-688-2522

stefan.ermert(at)fesco-gmbh.de